Vertragen chinesen alkohol

Aufgrund seiner Klarheit kann Baijiu ähnlich wie mehrere andere ostasiatische Spirituosen erscheinen, z.B. japanische Sh-Cha (25%) oder koreanische soju (20–45%), aber es hat oft einen deutlich höheren Alkoholgehalt (35-60%). So unschuldig es aussieht, sein Geschmack kann von einfach, leicht und subtil schmeckend bis herzhaft-saucy reich schmecken, hängt von der Art. Baijiu ist vergleichbar mit Whiskey in Bezug auf Variation, Komplexität des Geschmacks und Empfindung. Im äußersten Nordwesten des modernen China wird die Einführung der Bewässerungs- und Weinreben, die für Xinjiangs Rosinen- und Weinproduktion verantwortlich sind, im Allgemeinen griechischen Siedlern aus dem 4. Jahrhundert v. Chr. Bactria zugeschrieben, einem der Nachfolgestaaten des Reiches Alexanders des Großen. [Zitat erforderlich] Neue Forschungen haben jedoch die Vorstellungen eines ausländischen Ursprungs für chinesische Traubenwein und Weinreben widerlegt, da die Geschichte des chinesischen Traubenweins bestätigt und nachgewiesen wurde, das 9000 Jahre (7000 v. Chr.) zurückreicht, einschließlich der “(frühesten bezeugten Verwendung)” von wildlebenden Weintrauben sowie “frühesten chemisch bestätigten alkoholischen Getränken in der Welt”, so der adjunct Professor of Anthropology Patrick McGovern , wissenschaftlicher Leiter des Biomolekulararchäologie-Projekts für Küche, Fermentierte Getränke und Gesundheit am University of Pennsylvania Museum in Philadelphia. [8] Das gesetzliche Alter für Alkoholkonsum in Malaysia beträgt 18 Jahre für Nicht-Muslime – es gibt kein gesetzliches Trinkalter für Muslime, da es gegen das Gesetz ist, dass sie diese Getränke konsumieren.

Das Trinken von Minderjährigen ist ein Problem, da 45 % der malaysischen Jugendlichen zugeben, alkoholische Getränke zu konsumieren. Dieses Verhalten ist eine echte Sorge, denn: Chinesische alkoholische Getränke haben eine lange Geschichte sowohl als Teil der Ernährung und Zeremonien (sowohl säkular als auch religiös), sowie ein Teil der produktiven Aktivitäten vieler Haushalte und kommerzieller Einrichtungen. Obwohl die meisten Baijiu ähnlich wie andere Spirituosen mit ähnlichem Alkoholanteil preislich sind, können einige High-End-Baijiu aufgrund der komplizierten Fähigkeiten und des traditionellen Handwerks, die an der Herstellung von Baijiu, dem Alter der Baijiu oder der Seltenheit der Flasche usw. beteiligt sind, sehr sammelbar sein. Mit der Begabungstradition in einigen Gebieten Chinas könnten manchmal auch teure Baijiu beschenkt werden, anstatt konsumiert zu werden. Es gibt einen großen Markt für High-End-Baijiu-Kollektion aus den oben genannten Gründen. Zum Beispiel die höchste Klasse von Wuliangye-Einzelhandels für 26.800 CN (3.375 US-Dollar). [14] Top-Tier Baijiu sind wahrscheinlich von traditionellen Baijiu Brennerei wie Kweichow Maotai, Wuliangye, Luzhou Laojiao, Shuijing Fang etc.

Während der Evolutionsgeschichte von Baijiu wurden zahlreiche regionale Variationen in der Alkoholproduktionstechnik im ganzen Land in die Baijiu-Herstellung integriert. [9] Die Praxis, Alkohol mit Kräutern, Gewürzen, Früchten und anderen Zutaten zu infizieren, hat seine Wurzeln in der traditionellen chinesischen Medizin, wird aber auch ausschließlich für den Geschmack gemacht. Die Praxis, Spirituosen zu infundierten, ist eine gängige Praxis. [10] Baijiu hat einen unverwechselbaren Geruch und Geschmack, der in der chinesischen kulinarischen Kultur sehr geschätzt wird, und Kenner konzentrieren sich besonders auf seinen Duft. Dieses Klassifizierungssystem begann 1952 und wurde im August 1979 beim dritten landesweiten Baijiu-Wettbewerb in Dalian aktualisiert. Trotzdem bewerteten Experten während des Wettbewerbs verschiedene Baijiu nach ihrem Geschmack und nicht nach Aroma. [21] Langfristig exzessives Trinken von baijiu mit hohem Gehalt kann zu schwerwiegenden gesundheitlichen Folgen wie alkoholischer Zirrhose führen.